Projektarbeit

Unsere wichtige Projektarbeit zusammengefasst.

Die Jugend-LmDR und Strukturentwicklung

Die Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland rüstet auf und organisiert sich neu. Es gilt, neue Strukturen zu schaffen, die es ermöglichen werden, die Arbeit der Jugendorganisation zu professionalisieren.

Wir freuen uns sehr, dass im Rahmen der Bundesförderung der LmDR durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) besonderes Augenmerk auf die Jugendorganisation gelegt wird. Das ist eine wichtige und richtige strategische Entscheidung.

Bekanntlich ist die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland die älteste und größte Organisation der Volksgruppe in der Bundesrepublik Deutschland. Seit den Gründungsjahren spielt die Jugendarbeit bei der LmDR eine große Rolle. Es ist jedoch eine Selbstverständlichkeit, dass die Formen der Arbeit in der Jugendorganisation mit der Zeit Veränderungen erlebt haben. Die Anpassung war mit geänderten Prioritäten verbunden, die die Lage der Volksgruppe in der Gesellschaft diktiert hatten.

Die Jugendorganisation der LmDR versteht sich seit ihrer Gründung als Interessenvertretung, Hilfsorganisation und Kulturverein aller jungen Leute mit russlanddeutschem Hintergrund, wobei unsere konkrete Arbeit offen für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist. In den letzten Jahren hat die Jugendorganisation eine rasante Entwicklung genommen. Immer mehr junge Menschen entdecken die LmDR für sich und gestalten sie aktiv mit. Wir sehen immer mehr junge Gesichter bei den Veranstaltungen der Ortsgruppen, in den grenzüberschreitenden Projekten, bei der Durchführung von Jugendprojekten, bei Multiplikatorenschulungen, in den Bundesausschüssen der LmDR, im Internet usw.

Die Nachhaltigkeit der Jugendarbeit ist besonders wichtig. Die Jugendorganisation muss für die Gesellschaft sichtbar und wahrnehmbar sein. Nur wenn die Arbeit kontinuierlich erhalten und ausgebaut werden kann, werden sich Jugendliche uns anschließen und mitgestalten. Als unmittelbare Ziele für die nächste Zukunft betrachtet die Jugendorganisation der Landsmannschaft unter anderem

• die Schaffung einer verstärkten Repräsentanz im öffentlichen und politischen Leben,

• die Vermittlung von Wissen über die russlanddeutsche Geschichte,

• die Beteiligung an grenzüberschreitenden Maßnahmen mit den Ländern der ehemaligen Sowjetunion

• sowie ganz allgemein verstärkte Initiativen junger Leute im Sozial-, Kultur-, Politik- und Öffentlichkeitsbereich.

Die Jugend-LmDR ist zurzeit um die Anpassung ihrer Arbeit an die rasante Entwicklung der deutschen Gesellschaft bemüht und sucht nach innovativen Lösungen. Wir haben es in Deutschland mit einem gesellschaftlichen Wertewandel zu tun. Es ist unsere Aufgabe, diesen Wertewandel unseren jungen Landsleuten plausibel zu machen und innerhalb der Jugendorganisation eine Wertediskussion anzustoßen. Es muss uns gelingen, den jungen Deutschen aus Russland das Gefühl zu geben, gebraucht zu werden und Teil der Gemeinschaft zu sein.

Um Globalprojekte wie Wertediskussionen bei den Deutschen aus Russland anzukurbeln, müssen mehrere Schritte unternommen werden, im Rahmen der politischen Bildung sowie durch Strukturaufbau und -verbesserung unter gleichzeitiger Ermöglichung von Teilhabe. All das sind wichtige Ziele, die einer verständigen und gut organisierten Netzwerkarbeit bedürfen. Die Vernetzung in den einzelnen Gebieten, aber auch innerhalb des Gesamtverbandes ist enorm wichtig, um Synergien zu generieren, voneinander zu lernen und einander zu helfen. Die Jugendorganisation der LmDR hat eine Reihe von Zukunftsaufgaben, um die wir uns kümmern müssen, damit wir mit den gesellschaftlichen Entwicklungen Schritt halten können. Dafür ist eine große Anstrengung der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter unseres Verbandes nötig

Es ist unsere Aufgabe, an die jungen Deutschen aus Russland das Wissen über die Geschichte, das Leben und die Vorstellungen unserer Volksgruppe weiterzugeben, damit sie die Empathie entwickeln, die nötig ist, um unsere Anliegen in die Gesellschaft zu tragen. Dafür müssen passende und wirksame Wege sowie Instrumente gefunden werden. Unsere Jugendorganisation hat sich große Ziele gesetzt. Sie können nur erreicht werden, wenn es klare Strukturen und eine klare Aufgabenteilung geben wird. Das ist der Grund, weshalb wir so sehr an einer Strukturförderung interessiert waren und nun diesen Strukturausbauprozess in Gang setzen. Im Rahmen des Projektes Strukturentwicklung, welches durch BMI gefördert wird, werden wir in zwei Stufen vorgehen:

1. Strukturentwicklung des Jugendverbandes.

Hier geht es um die Stärkung der Jugend im Verband durch Professionalisierung und Qualifizierung. Die Jugend-LmDR sorgt für eine erfolgreiche Zukunft, indem die Gepflogenheiten, Traditionen und Erfahrungen aus der Integrationsarbeit weiter bestehen bleiben und ausgebaut werden. Wir haben als Ziel vereinbart, dass regelmäßig mindestens vier Jugendseiten in „Volk auf dem Weg“ erscheinen werden und die Online-Präsenz der Jugend-LmDR ausgebaut wird. Die Seiten in unserer Verbandszeitschrift bekommen den Namen „Jugend schreibt und liest“.

2. Verankerung der Jugend in den Strukturen des Bundesverbandes.

Damit soll eine Sichtbarwerdung der Themen und Aktivitäten der Jugend im Verband erreicht werden. Es ist unser Ziel und damit zugleich unsere Aufgabe, den Status „Freier Träger der Jugendhilfe“ zu erreichen. Der erste Schritt dahin ist die Eintragung der Jugendorganisation in das Vereinsregister und danach die Mitgliedschaft in den Landesjugendringen. Wir werden Gespräche mit dem Bundesjugendring führen, um zuerst als kooptiertes Mitglied aufgenommen zu werden, um uns dann gemeinsam mit dem Bundesjugendring darauf vorzubereiten, ordentliches Mitglied des Bundesjugendrings zu werden.

Wir legen viel Wert darauf, dass eine Einbindung in die bestehenden örtlichen Netzwerke der Jugendarbeit erfolgt. Mit der Schaffung von neuen Strukturen wird die Jugendorganisation die notwendigen Statuten bekommen und an die Regelförderung herangeführt. Das verleiht der Jugendarbeit Stabilität, auch indem sie nachhaltig über die Quellen der verbandlichen Jugendarbeit gefördert und unterstützt wird (Jugendringe, verbandliche Jugendarbeit).

Mit der Schaffung der notwendigen Strukturen werden junge Deutsche aus Russland beim Erwerb von Kompetenzen unterstützt, die gesellschaftlich gebraucht werden. Die gemeinsamen Vorhaben und Aktivitäten helfen, diese Kompetenzen deutlich zu machen und sie einzubringen. Mit professioneller und interessanter Projektarbeit wird dazu beigetragen, einen Zuwachs an Kenntnissen, Fähigkeiten, Selbstverantwortung und Selbstbewusstsein bei Jugendlichen zu erreichen. Packen wir es gemeinsam an, es warten wichtige Zukunftsaufgaben auf uns! Nur gemeinsam werden wir alle anstehenden Aufgaben meistern!

Walter Gauks,

Bundesvorsitzender der Jugend-LmMDR


Kommentare


Beliebt

Der Jugendverband der LmDR stellt sich vor: Vorsitzende der …

Dienstag, 06. Dezember 2016

Wie angekündigt, stellen wir Ihnen den neu gewählten Landesvorstand der Jugend in Bayern genauer vor. Bei der Landesdelegiertenversammlung in Nürnberg am 23. Oktober wurden sechs Personen in den Landesvorstand gewählt: Nelli...

Kultur baut Brücken: Jahrzehntelang verschollene Rubinstein…

Samstag, 12. November 2016

Der Urenkel des Komponisten, der bekannte Dirigent Anton Sharoev, leitet die Wiederaufführung der Oper in Deutschland, als Höhepunkt des deutsch-russischen Kulturaustausches.

Nicht Fisch, nicht Fleisch. Oder doch Gulasch? Mehrfache Zug…

Dienstag, 10. Januar 2017

„Erzähl doch bitte niemanden, dass du tatarische und usbekische Wurzeln hast. Das wirkt sich schlecht auf dein Leben aus“ „Warum denn nicht? Ich bin stolz darauf. Außerdem finden es viele...

Voneinander lernen - sich gegenseitig stärken: Vereine der …

Donnerstag, 09. Februar 2017

Berlin, 9. Februar 2017 - Die Deutschen aus Russland bereichern mit ihren zahlreichen Initiativen und Vereinen unsere Gesellschaft - vom Sport bis zur Kultur. Um diese bei ihrer wertvollen Arbeit...

Neujahrsansprache von Walter Gauks, Bundesvorsitzender der …

Montag, 23. Januar 2017

Liebe Landsleute, liebe Freunde und Unterstützer der Deutschen aus Russland, wir starten mit Tatkraft und Optimismus in das neue Jahr. Vor uns liegen Aufgaben und Chancen, die sich aus unserer...

Immer informiert sein

Verpasse nichts mehr!

Autoren

Wo Du uns findest

Adresse
Jugend-LmDR
Sewanstr. 43, 10319 Berlin
Kommunikation
T: +49(0)30.5017.8555
F: +49(0)30.5017.8570

Datenschutz / Cookies