Netzwerkentwicklung

Networking leicht gemacht.

Voneinander lernen - sich gegenseitig stärken: Vereine der Deutschen aus Russland gründen ein Netzwerk in Marzahn-Hellersdorf

Berlin, 9. Februar 2017 - Die Deutschen aus Russland bereichern mit ihren zahlreichen Initiativen und Vereinen unsere Gesellschaft - vom Sport bis zur Kultur. Um diese bei ihrer wertvollen Arbeit zu stärken, hat sich ein Vereinsnetzwerk der Russlanddeutschen in Marzahn-Hellersdorf gegründet. Initiatoren sind die Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. und das Integrationshaus Lyra e.V.

„Unsere überaus positiven Erfahrungen in Nordrhein-Westfalen zeigen, wie erfolgreich und eng unterschiedliche Vereine und Initiativen zusammenarbeiten, voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen. In vielen gesellschaftlichen Bereichen gelingt es hervorragend“, berichtet Heinrich Zertik MdB bei der Gründungveranstaltung in Marzahn-Hellersdorf. „Ich freue mich sehr, dass die engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderten Bildungsmaßnahmen für Aussiedler „Identität und Integration PLUS“ unsere heutige Netzwerksgründung aktiv unterstützen. Auch ein weiteres aus den Bundesmitteln des BAMF und des BMI gefördertes Projekt „Neuzugewanderte stärken“ trägt seine Früchte und vereint motivierte Multiplikatoren in diesem Raum“, so Zertik MdB.

Bild Natalia Braun und Heinrich Zertik
Natalia Braun (Evirick) und Heinrich Zertik (Freundschaft - Druschba e, V.)

„Das neue Vereinsnetzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die Zusammenarbeit der sozialen Einrichtungen von Russlanddeutschen in Marzahn-Hellersdorf zu stärken, sie besser untereinander zu verzahnen und deren Arbeit für die breite Öffentlichkeit zugänglicher zu machen“, erklärt Walter Gauks.

Bild Alexander Steinbrecher und Walter Gauks
Alexander Steinbrecher (Lyra e. V.) und Walter Gauks (Jugend-LmDR und Lyra e. V.)

Das Vereinsnetzwerk

Bild Logo Netzwerk Gründungsmitglieder des neu etablierten Vereinsnetzwerks sind die Jugend-LmDR, Lyra e.V., Sommersprossen e.V., Freundschaft-Druschba e.V., INA e.V., Help for Family gGmbH, Kinder- Lernzentrum für frühe Entwicklung „EviRick“ und Schwemler UG. Die Koordination der Netzwerksarbeit übernimmt Alexander Korneev. Das Vereinsnetzwerk ist offen für alle Organisationen, die sich der gesellschaftlichen, sozialen oder interkulturellen Arbeit verschrieben haben.

Bild Sitzung

Koordination und Kontakt:

Vereinsnetzwerk der Russlanddeutschen in Marzahn-Hellersdorf
Herr Alexander Korneev - Projektleitung „Zugewanderte Stärken“
Telefon: 0176 24328679
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kommentare


Beliebt

Der Jugendverband der LmDR stellt sich vor: Vorsitzende der …

Dienstag, 06. Dezember 2016

Wie angekündigt, stellen wir Ihnen den neu gewählten Landesvorstand der Jugend in Bayern genauer vor. Bei der Landesdelegiertenversammlung in Nürnberg am 23. Oktober wurden sechs Personen in den Landesvorstand gewählt: Nelli...

Kultur baut Brücken: Jahrzehntelang verschollene Rubinstein…

Samstag, 12. November 2016

Der Urenkel des Komponisten, der bekannte Dirigent Anton Sharoev, leitet die Wiederaufführung der Oper in Deutschland, als Höhepunkt des deutsch-russischen Kulturaustausches.

Nicht Fisch, nicht Fleisch. Oder doch Gulasch? Mehrfache Zug…

Dienstag, 10. Januar 2017

„Erzähl doch bitte niemanden, dass du tatarische und usbekische Wurzeln hast. Das wirkt sich schlecht auf dein Leben aus“ „Warum denn nicht? Ich bin stolz darauf. Außerdem finden es viele...

Voneinander lernen - sich gegenseitig stärken: Vereine der …

Donnerstag, 09. Februar 2017

Berlin, 9. Februar 2017 - Die Deutschen aus Russland bereichern mit ihren zahlreichen Initiativen und Vereinen unsere Gesellschaft - vom Sport bis zur Kultur. Um diese bei ihrer wertvollen Arbeit...

Neujahrsansprache von Walter Gauks, Bundesvorsitzender der …

Montag, 23. Januar 2017

Liebe Landsleute, liebe Freunde und Unterstützer der Deutschen aus Russland, wir starten mit Tatkraft und Optimismus in das neue Jahr. Vor uns liegen Aufgaben und Chancen, die sich aus unserer...

Immer informiert sein

Verpasse nichts mehr!

Autoren

Wo Du uns findest

Adresse
Jugend-LmDR
Sewanstr. 43, 10319 Berlin
Kommunikation
T: +49(0)30.5017.8555
F: +49(0)30.5017.8570

Datenschutz / Cookies