Erfolg durch Ehrenamt

Erfolge in der ehrenamtlichen Arbeit.

Aktivitäten der Jugend-LmDR Baden-Württemberg im Oktober: Aktiv in die neue Saison

Nach der verlängerten Sommer- und Ferienpause hat die Jugend-LmDR Baden-Württemberg ihre Arbeit wieder aufgenommen. Neben den Aktivitäten der einzelnen Ortsgruppen steht das landesweite Projekt „Strukturaufbau neuer Jugendorganisationen“ stark im Vordergrund. 

Gemeinsames Tanzprojekt

 

Dabei geht es um die Stärkung der Verbandsidentität, die Vernetzung der einzelnen Jugendortsgruppen und die Förderung der Jugendarbeit in Baden-Württemberg. Aus diesem Grund besuchte die Landesvorsitzende der Jugend-LmDR BW, Katharina Martin-Virolainen, gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Katharina Schulz und Dennis Oliveira am 12. Oktober die Ortsgruppe Lahr. Dort trafen sie sich mit der Leiterin des Tanzstudios DanceFit, Tatjana Andreeva, und der Kinder- und Jugendreferentin der OG Lahr, Elena Gutelewitsch. Grund für das Treffen war der Vorschlag von Dennis Oliveira, dem Projektleiter von „Culture Crossover“, ein gemeinschaftliches Tanzprojekt zu starten. In der Besprechung wurden Ideen ausgetauscht und Ziele für das Jahr 2017 festgelegt. 

 

Gemeinsam stark!

 

Am gleichen Abend ging es für vier Vertreter der Jugend-LmDR BW nach Berlin. Dort nahmen sie am 13. Oktober, auf Einladung der Deutschen Gesellschaft e.V., am Zukunftsdialog „Gemeinsam stark! Sport gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ teil, der im Europäischen Informationszentrum stattgefunden hat. Die Jugendlichen haben ihr Projekt „Culture Crossover“ vorgestellt und mit den Gästen des Podiums und anderen Veranstaltungsteilnehmer diskutiert. Am Abend gestaltete Katharina Martin-Virolainen gemeinsam mit dem Bundesvorsitzendem der Jugendorganisation, Walter Gauks, dem Sängerduo Julia Graf und Viktor Berger, einen literarisch-musikalischen Abend im Leseclub der Kultschule Lyra e.V.

 

Juleica-Schulung

 

Vom 14-16 Oktober fand im Rahmen des Projekts „Strukturaufbau neuer Jugendorganisationen“, das in diesem Jahr von der Jugend-LmDR BW mit Unterstützung des Landesjugendrings durchgeführt wird, eine JuLeiCa-Schulung auf der Burg Rabeneck in Pforzheim statt. Engagierte Jugendliche und junge Erwachsene aus unterschiedlichen Ortsgruppen in Baden-Württemberg, die sich zu Jugendbegleiter ausbilden lassen möchten, haben an dieser Schulung teilgenommen. Durchgeführt wurde diese von Anna Kastalion und Katharina Martin-Virolainen.

Am Tag der Ankunft lernten sich die Teilnehmer kennen und erhielten in einem Workshop die Grundlagen der Gruppenpädagogik vermittelt. Am zweiten Tag der Schulung vertieften die Teilnehmer ihre Kenntnisse in Gruppenpädagogik und lernten unter Anleitung von Anna Kastalion unterschiedliche Spiele kennen, die sie nun bei ihrer Arbeit mit Jugendlichen einsetzen können.

Katharina Martin-Virolainen führte den Workshop zu Leitungskompetenzen durch und in einem improvisierten Theaterstück lernten die Teilnehmer die unterschiedlichen Führungsstile kennen. Anschließend bot Anna Kastalion einen Workshop in Methodenkompetenz an. Die Referentinnen legten viel Wert darauf das Material spielerisch zu vermitteln und es wurde viel in Gruppen gearbeitet, damit die Teilnehmer sich besser kennenlernen konnten.

Im letzten Lernblock gab es eine Einführung in die Grundlagen der Projektarbeit. Nach dem offiziellen Programm wurden noch bis tief in die Nacht ausgelassen Gespräche geführt und Spiele gespielt.  

Am Sonntag wurde das Thema der Projektarbeit vertieft. Katharina Martin-Virolainen vermittelte den Teilnehmern Kenntnisse in Projektplanung, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation. Anschließend gab es noch eine Auswertung der Schulung mit einer Feedback-Runde, sowohl von den Referentinnen als auch von den Teilnehmern. Der zweite und abschließende Teil der JuLeiCa-Schulung findet vom 25-27 November in der Jugendherberge in Karlsruhe statt.

Momentan bereitet sich das Team der Jugend-LmDR Baden-Württemberg auf die Russlanddeutschen Kulturtage in Baden-Württemberg vor, die im November stattfinden werden.

 

Mehr Informationen zu unserer Arbeit und unseren Aktivitäten erhält auf unserer Internetpräsenz www.facebook.com/jugend.lmdr.bw

Sie können auch gerne Kontakt zu uns aufnehmen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per 0176 22 81 46 10

 

 

Die Jugend-LmDR, Baden-Württemberg 


Kommentare


Beliebt

Der Jugendverband der LmDR stellt sich vor: Vorsitzende der …

Dienstag, 06. Dezember 2016

Wie angekündigt, stellen wir Ihnen den neu gewählten Landesvorstand der Jugend in Bayern genauer vor. Bei der Landesdelegiertenversammlung in Nürnberg am 23. Oktober wurden sechs Personen in den Landesvorstand gewählt: Nelli...

Tagung „70 Jahre nach Kriegsende – Russlanddeutsche gest…

Samstag, 02. Januar 2016

Namhafte Politiker und Vertreter der Öffentlichkeit, Deutsche aus Russland und Einheimische versammelten sich am 7. Dezember in der Vertretung des Freisstaats Thüringen in Berlin, um über Aspekte der deutsch-russischen Beziehungen und...

Neuzugewanderte stärken

Donnerstag, 15. August 2019

„Neuzugewanderte stärken“ – so lautet der Titel des Projektes, welches im Zeitraum vom August 2016 bis zum Juli 2019 in der KULTSchule im Berliner Bezirk Lichtenberg durchgeführt wurde. Das Projekt...

„Made in Germany“: Erfolgsgeschichte von Vitalij Starkl…

Mittwoch, 08. März 2017

Wir möchten unseren Lesern einen jungen und zielstrebigen Spätaussiedler Vitalij Starkloff vorstellen. Aus Vitalijs Kindertraum, Polizist zu werden und somit die Gerechtigkeit zu vertreten, ist zwar nichts geworden. Durch seine...

Neue Gesichter im Jugendverband

Freitag, 20. März 2015

Heute möchten wir unseren Lesern die preisgekrönte Sporttänzerin Jana Ritter vorstellen –das „frische“ Mitglied der Jugendorganisation der Landsmannschaft. Renommierte Deutschland- und Weltmeisterschaften, an denen Jana teilnahm, haben diese junge Sportlerin...

Newsletter

Erhalte unsere Neuigkeiten direkt

Wo Du uns findest

Adresse
Jugend-LmDR
Grevesmühlener Str. 24, 13059 Berlin
Kommunikation
T: +49(0)30.5490.9177.77
F: +49(0)30.5490.9177.79

Datenschutz / Cookies