Mitten in der Gesellschaft

Mitten in der Gesellschaft angekommen.

Improvisation gibt uns neue Motivationen!

Die Theatergruppe der Jugend-LmDR Bayern lädt alle Interessierten ein mitzumachen: Wann: Jeden Dienstag von 18 bis 21 Uhr. Wo: Verein „Junge Stimme“, Wiesenstraße 86, Nürnberg. Die Teilnahme an dieser Theater-AG ist kostenlos. Theatererfahrungen sind nicht erforderlich, vorausgesetzt werden Deutschkenntnisse ab Niveau B1.

Am 23. Februar 2019 zeigten die Theatergruppe „Pa(R)us“ und die Jugend-LmDR Bayern die Premiere ihrer neuen Comedy Performance „Radio Nostalgie-FM: Bunte Erinnerungen“ mit witzigen Sketchen und kleinen Geschichten aus dem Alltagsleben.

Die Aufführung, die auf der Bühne des Jugendclubs „Junge Stimme“ in Nürnberg präsentiert wurde, wurde vom Publikum wärmstens aufgenommen. Die Zuschauer lachten Tränen und applaudierten begeistert. Teils angehende und teils professionelle Schauspieler zeigten große Klasse auf der Bühne, indem sie auf witzige Art und Weise Alltagssituationen durchleuchteten.

Besetzt wurde das Stück mit Mitgliedern der Jugend-LmDR Bayern, einheimischen Deutschen sowie schlicht Freunden der Deutschen aus Russland: Tatiana Belova-Adolf, Manuel Weber, Max Leinweber, Irina Vozianova, Anke Kimmling, Svetlana Gurevich, Alexey Bratskikh, Kai Kopka, Ekaterina Panchulova und Nelli Geger.

Die Theatergruppe wurde im Januar 2018 auf Initiative von Nelli Geger, Vorsitzende der Jugend-LmDR Bayern, gegründet. Ihr Ziel war, eine Plattform für junge Leute zu schaffen, die ihre schauspielerischen Talente auf der Bühne entfalten möchten. So wurde bei einem der nächsten Workshops einstimmig beschlossen, eine Theatergruppe unter dem Namen „Pa(R)us“ (stammt aus dem Russischen und bedeutet so etwas wie „Segel“ – eine Art kleines Schiffchen, welches mit dem Wind leicht segelt und dabei glücklicherweise auf keine Hindernisse stößt) aufzubauen.

„Radio Nostalgie FM: Bunte Erinnerungen“ war nicht die erste Aufführung der Theatergruppe. Bis dahin hatten die jungen Leute meistens Sketche gezeigt und dabei viel improvisiert. So spielte etwa eine ihrer Darbietungen in einem alten Zugwagen, der in einem Eisenbahnmuseum ausgestellt war. Die Museumsbesucher ahnten nichts von der Performance, betraten den Wagen und sahen unvermutet Menschen, die darin wohnten und ihre alltäglichen Aufgaben erledigten, vom Wäschewaschen bis zum Brötchenbelegen. Die Schauspieler quatschten miteinander, lachten oder sangen, und plötzlich begannen sie, in dem Wagen mit den überraschten Besuchern zu tanzen, und banden sie so in das Geschehen ein. Wie wird eine solche Performance geboren? Nelli Geger erzählt: „Die Ideen werden erzeugt, wenn wir zusammenkommen und dabei improvisieren. Wir suchen eine beliebige Situation oder eine Szene aus, spielen sie spontan durch, und so entwickelt sich Schritt für Schritt eine neue Aufführung oder Performance. Wir üben uns öfters in der Improvisation, da sie für die Entstehung von neuen Ideen und Emotionen sehr hilfreich ist.“

Zu den Proben und zum Ideenaustausch trifft sich die Theatergruppe „Pa(R) us“ einmal wöchentlich. Vor großen Auftritten kommen die Schauspieler jedoch öfter zusammen, zwei- bis dreimal in der Woche. Unter der Leitung der Theaterregisseurin Alina Miller lernen die Vertreter der Jugendorganisation in Bayern Bühnenkunst oder vertiefen ihre bereits vorhandenen darstellerischen Fähigkeiten. Und so ganz nebenbei verbessern sie dabei ihre deutschen Sprachkenntnisse. Alle Inszenierungen der Theatergruppe haben übrigens einen humoristischen Charakter, was Nelli Geger wie folgt erklärt: „Auf dieser Welt gibt es genügend traurige und schwere Erlebnisse. Leider sind die Menschen viel zu oft düster und nachdenklich. Aber wenn sie zu unseren Vorführungen kommen, entspannen sie sich und ihre Stimmung steigt. Unsere Stücke regen natürlich auch zum Nachdenken an, allerdings auf eine leichte und ziemlich sanfte Weise.“

Die Jugend-LmDR Bayern plant für das Jahr 2019 folgende Maßnahmen:

• Teilnahme am Festival im Freien „Global Art“ in Nürnberg;

• Präsentation des neuen Stücks nach Eugen Schwarz‘ „Der Drache“;

• Abende der Bardenmusik „Unsere Woche endet mit Musik“;

• Seminare zu Themen wie Konfliktmanagement, Mobbing, Bewerbungsschreiben u.a.;

• Wanderausflüge, unter anderem im August in die Alpen;

• Erholungs- und Bildungsreisen nach Bamberg, München und Berlin;

• Theaterworkshops;

• regelmäßige Treffen der Jugendlichen;

• Treffen der Jugend mit Senioren.

Die Vorsitzende der Jugendorganisation der LmDR in Bayern, Nelli Geger, lädt alle herzlichst zur Teilnahme an den oben genannten Aktivitäten ein und wendet sich an die Jugendlichen mit einer Botschaft: „Liebe junge Leute! Als Jugendverband sind wir dafür da, unser Leben abwechslungsreicher, bunter und interessanter zu gestalten! Wir sammeln gemeinsam Erfahrungen, tauschen untereinander Ideen aus, verbringen miteinander sinnvoll Zeit und entwickeln uns gemeinsam weiter! Wir laden euch alle ein, euch uns anzuschließen! Habt keine Scheu! Wir lieben euch alle und warten auf euch!“

Für weitere Fragen oder Auskünfte kontaktiert bitte direkt Nelli Geger unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Verfolgt die Tätigkeit der Jugend-LmDR Bayern auch bei Facebook: www.facebook.com/jugendlmdrbayern

Text und Bilder: Lena Arent


Kommentare


Beliebt

Der Jugendverband der LmDR stellt sich vor: Vorsitzende der …

Dienstag, 06. Dezember 2016

Wie angekündigt, stellen wir Ihnen den neu gewählten Landesvorstand der Jugend in Bayern genauer vor. Bei der Landesdelegiertenversammlung in Nürnberg am 23. Oktober wurden sechs Personen in den Landesvorstand gewählt: Nelli...

Kultur baut Brücken: Jahrzehntelang verschollene Rubinstein…

Samstag, 12. November 2016

Der Urenkel des Komponisten, der bekannte Dirigent Anton Sharoev, leitet die Wiederaufführung der Oper in Deutschland, als Höhepunkt des deutsch-russischen Kulturaustausches.

Nicht Fisch, nicht Fleisch. Oder doch Gulasch? Mehrfache Zug…

Dienstag, 10. Januar 2017

„Erzähl doch bitte niemanden, dass du tatarische und usbekische Wurzeln hast. Das wirkt sich schlecht auf dein Leben aus“ „Warum denn nicht? Ich bin stolz darauf. Außerdem finden es viele...

Voneinander lernen - sich gegenseitig stärken: Vereine der …

Donnerstag, 09. Februar 2017

Berlin, 9. Februar 2017 - Die Deutschen aus Russland bereichern mit ihren zahlreichen Initiativen und Vereinen unsere Gesellschaft - vom Sport bis zur Kultur. Um diese bei ihrer wertvollen Arbeit...

Neujahrsansprache von Walter Gauks, Bundesvorsitzender der …

Montag, 23. Januar 2017

Liebe Landsleute, liebe Freunde und Unterstützer der Deutschen aus Russland, wir starten mit Tatkraft und Optimismus in das neue Jahr. Vor uns liegen Aufgaben und Chancen, die sich aus unserer...

Immer informiert sein

Verpasse nichts mehr!

Autoren

Wo Du uns findest

Adresse
Jugend-LmDR
Sewanstr. 43, 10319 Berlin
Kommunikation
T: +49(0)30.5017.8555
F: +49(0)30.5017.8570

Datenschutz / Cookies